Charta

Das Machwerk ist das erste Fablab im Rhein-Sieg-Kreis und grenzt sich nicht gegen die Begriffe „Makerspace“, „Hackerspace“, oder „Offene Werkstatt“ ab.

Das Machwerk versteht sich als Mehrgenerationenraum, offen für Jeden, demokratisch und tolerant.

Das Machwerk bietet den unkomplizierten Zugang zu innovativen Fertigungstechnologien und bildet die Allgemeinheit für den Umgang mit diesen Fertigungstechnologien aus – Selbermachen und Kreieren steht im Vordergrund.

Das Machwerk ermöglicht einen niederschwelligen Zugang zu solchen Technologien nun auch im ruralen Raum, außerhalb der Urbanen Zentren.

Das Machwerk sitzt in Hennef und steht auch Bürgern aus der Umgebung, speziell dem Rhein-Sieg-Kreis & Bonn, offen.

Das Machwerk strebt es an freier Träger der Jugendhilfe in Hennef zu werden.

Das Machwerk kooperiert mit den örtlichen Bildungsträgern, Vereinen, Institutionen und der Kommune.

Das Machwerk bietet auch anderen gesellschaftlichen Gruppierungen und Organisationen ein Refugium, sofern sich die inhaltlichen Ausrichtungen überschneiden (Beispiel: Freifunker, CoderDojo, Modellbauer, etc.)

Das Machwerk steht für Nachhaltigkeit und Umweltbewusst sein, hier wird repariert statt weggeworfen.

Das Machwerk beschäftigt sich mit der Natur, hier werden aktiv biotechnologische Themen erforscht.

Das Machwerk greift immer wieder aktuelle Strömungen aus der Technologie auf und begleitet diese im sozialen und gesellschaftlichen Umfeld.

Das Machwerk folgt der internationalen FabLab Charter von 2007: fab.cba.mit.edu/about/charter/ und der Übersetzung des „Fabulous St.Pauli“: www.fablab-hamburg.org/ein-fab-lab-fuer-stpauli/selbstverstandnis/